Lernen mit Babyspielzeug

Die dort aufgeführten Spielsachen kann man im Babymarkt online erwerben.
http://www.bambiona.de/thema/babyausstattung

Stofftiere
Nicht wenige Babys gehen mit ihrem ersten Stofftier in ihren ersten Lebenstagen eine Freundschaft ein, die viele Jahre anhält. Die weichen Gefährten helfen ihnen oft beim Einschlafen und sorgen somit auch für eine Entlastung der Eltern. Die sollten beim Kauf unbedingt darauf achten, dass das Spielzeug ein Qualitätssiegel hat. Nur dann kann man davon ausgehen, dass die Materialien unbedenklich sind. Für Neugeborene empfiehlt es sich, ein flaches Stofftier mit aufgesticktem Gesicht anzuschaffen. An dem sind keine verschluckbaren Kleinteile angebracht und es lässt sich bereits nach einigen Wochen von Babyhänden gut greifen.

Greiftrainer
Um ein Kind umfassend zu beschäftigen lohnt sich ein Greiftrainer. Er fördert spielerisch alle Sinne des Babys gleichzeitig. Den schaukelförmigen Greiftrainer stellt man am besten auf eine Krabbeldecke und überlässt es dem Kind, ihn für sich zu entdecken. Das Spielzeug kann man ertasten, antippen und in Schwung bringen. Einzelne Teile können herausgegriffen und gezogen werden.

Babybücher
Babybücher geben jungen Eltern die Möglichkeit, mit ihren Babys etwas gemeinsam zu unternehmen. Für viele Erwachsene gehört das gemeinsame Bilderbuch-Angucken mit den Eltern mit zu den schönsten Kindheitserinnerungen. Beim Kauf eines Buches sollte darauf geachtet werden, dass es keinen Schaden nimmt, wenn das Kind daran nuckelt oder kaut.

Diesen Beitrag hat uns freundlicherweise Jessica Thomas zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.