Unterschied einer Vektorgrafik zu einer Pixeldatei

Warum benötigen wir Vektordaten und was sind die Vorteile?

Warum benötigen wir sogenannte Vektordaten um die Produkte unserer Kunden herstellen zu können? Ganz einfach... wir möchten unseren Kunden die bestmögliche Qualität liefern und dazu werden für viele unserer Produkte die sogenannten Vektordaten benötigt. Man muss zwar immer entscheiden welches Produkt angefertigt werden soll aber in den meisten Fällen empfiehlt es sich Vektoren zu verwenden.

Aber was ist denn nun genau der Unterschied?
Eine Pixel- oder auch Rastergrafik besteht aus vielen einzelnen Bildpunkten, zumeist sind diese quadratisch, und werden in der Regel als Pixel bezeichnet. Deshalb auch Pixelgrafik. Jedes dieser Pixel hat einen Farbwert, je größer man nun eine solche Datei machen würde desto unschärfer wäre die Außenkontur was nicht gerade besonders schön aussieht.

Eine Vektordatei hingegen ist eine Definition einer Linie bzw. einer Fläche oder Kurve, die Linie wird hier durch ihren Ursprungspunkt und ihren Zielpunkt beschrieben, desweiteren noch welche Stärke, Farbe oder welches Aussehen diese Linie hat. Hier ist es vollkommen egal welche Größe man später skalieren möchte, die Qualität einer Vektordatei ist immer identisch bei relativ kleinen Dateigrößen.

Wann werden Pixeldaten verwendet?
Diese verwendet man immer dann wenn komplexe Farbverläufe oder Fotos dargestellt werden sollen. Das schränkt die Möglichkeiten für viele Produkte deshalb ein, so können z.B. Pixeldaten meistens nicht auf Werbemittel gedruckt werden. Ebenso kann man Textilien mit Flex oder Flock nicht mit Pixeldaten produzieren.
Lediglich im Digital- bzw. Offsetdruck sind Pixeldateien möglich und unter bestimmten Voraussetzungen kann man diese Dateien auch per Laser gravieren.

Welche Daten benötigen wir von Ihnen? Sie haben Fragen?
Vektordaten benötigen wir dann, wenn Sie Logos z.B. auf Werbeartikel gravieren oder drucken lassen möchten, oder z.B. zum Besticken von Textilien. Hier benötigen wir die Daten als sogenannte .EPS, .AI, .PDF oder .CDR Dateien.

Pixeldaten sind dann möglich wenn wir z.B. Banner oder Flyer drucken, Geschenke per Laser gravieren oder auch Textilien digital bedrucken. Die Auflösung von Pixeldateien sollte bei Originalgröße 300 DPI sein, um eine bestmögliche Qualität liefern zu können. Pixeldateien haben meist die Endungen .JPG, .TIF, .PNG

Sie haben Fragen zu Ihren Daten oder wie Sie diese aufbereiten sollen? Wir sind gerne für Sie da unter +49 8273 9959922 oder direkt über unser Kontaktformular.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.